Neuigkeiten
15.03.2016
- Schicksale von Christen im 3. Reich in Hamburg -
Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich ein zu der nächsten Veranstaltung, die der Evangelische Arbeitskreis der CDU-Hamburg gemeinsam mit unseren Abgeordneten Jürgen Klimke (Bundestag) und Dietrich Wersich (Bürgerschaft) sowie mit Herrn Pastor Mathias Krüger (Internationale Gesellschaft für Menschenrechte) im Hamburger Rathaus durchführt:

 

Einladung
Buchvorstellung & Diskussion

„Zeugen für Christus - 
Schicksale von Christen im 3. Reich in Hamburg 
und ihre Botschaft für die Gegenwart“

29. März 2016, 19.00 Uhr
Hamburger Rathaus, Bürgersaal, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

 

weiter

26.08.2014
Diskussion mit Bischöfin Kirsten Fehrs , Thomas Rachel,MdB Bundesvorsitzenderund Reinhard Spincke FeG u

weiter

11.06.2014
Aktuelle Lage der Christen vor Ort
Sybille Möller-Fiedler berichtet von ihrer Reise nach Israel und in die palästinensischen Autonomiegebiete.
weiter

11.04.2014
EAK und CDA Hamburg sind auf einer Veranstaltung der Frage nachgegangen, wie die Soziale Marktwirtschaft weiterentwickelt werden sollte, damit sie auch im 21. Jahrhundert das Erfolgsmodell für eine leistungsstarke und gerechte Gesellschaft sein kann. Im Mittelpunkt standen dabei die Themen Arbeitsmarkt und Beschäftigung.
https://www.youtube.com/watch?v=0airb2fS_30
weiter

11.11.2013
Artikelbild
Familienpapier der EKD diskutiert
Beckstein nicht zum Vorsitzenden  gewählt, trotz Vorschlag des EKD-Vorstandes
Zusatzinfos weiter

09.11.2013
EKD-"Orientierungshilfe" zur Situation der Familien im 21.Jahrhundert.
weiter

12.10.2013
Dr. Regina Görner zur Rolle der Sozialen Marktwirtschaft heute

weiter

01.06.2012
Der EAK Hamburg und der Landesverband luden ein zu einer Diskussionsveranstaltung in der katholischen Akademie zum Thema "Christliches Menschenbild als Grundlage der Politik in einer Großstadt"
Referenten waren die evangelische Bischöfin Fehrs und der katholische Erzbischof Thissen.

 

weiter

01.04.2012
Alle Änderungsanträge angenommen
Nach einer interessanten und wirklich lebhaften Diskussion hat sich der Landesverband in einer gut besuchten Tagung bei schönstem Wetter auf neue Leitlinien für unsere Politik der Zukunft geeinigt.
Der Vorstand des Evangelischen Arbeitskreise der CDU Hamburg (EAK) hat sich dabei aktiv und erfolgreich für die Beibehaltung der christlichen und ethischen Grundlagen für eine verantwortlungsvolle Politik eingesetzt . Alle gestellten Änderunganträge wurden übernommen und auch durch Beiträge der AK Programm aus Blankenese aktiv unterstützt. Peter Ulrich Meyer ,Leiter des Landespolitik-Ressorts des Hamburger Abendblatts kommentierte die Gesamtsitzung am 26.3 sinngemäß: Wir haben der Versuchung , einen Ruck nach rechts zu vollziehen widerstanden und seien unserer Linie treu geblieben. In der Hamburger Morgenpost hatte man uns ja noch im Vorfeld eine "Linksruck" unterstellt. So bleiben wir mit unseren Leitlinien in der Mitte der Gesellschaft, und auf einem richtigen Weg zurück zum Vertrauen unserer Klientel, die mehr als 20% der Hamburger Wähler ausmacht .
weiter

17.03.2012
Evangelische Verantwortung in der Politik
60  Jahre EAK
Am 17.März beging der EAK der CDU/CSU in Siegen sein 60jähriges  Jubiläum.
1952 gründete der ersten Bundestagspräsident Hermann Ehlers den Evangelischen Arbeitskreis unserer Parteien.
Im Mittelpunkt der Gründungsveranstaltung stand der Begriff der Evangelischen Verantwortung in der Politik, die durch das persönliche Beispiel zur Mitarbeit in der Politik bewegen  und dem Einsatz für das Gemeinwesen von protestantischer Seite mehr Gewicht geben sollte.
Dieser Anspruch ist heute so aktuell wie damals.


weiter